zum Inhalt

Tipps für ein entspannteres Leben

Ganz entspannt und erfolgreich

Susanne Pahler

Lässig im Job

Der Kollege schlampt sowieso nur, da machen Sie das Protokoll lieber selbst. Schließlich sorgt schon ein einziger Buchstabendreher bei Ihnen für Verstimmung. Ihren Chef freut das natürlich. Aber Ihre innere Balance ist viel wichtiger!

Vermutlich Ihr größtes berufliches Perfektionsproblem: ein Fehler – und die Welt geht unter. „Bei diesen diffusen Ängsten hilft der gesunde Menschenverstand“, sagt Irene Becker: „Sehen Sie sich Ihre Befürchtungen konkret und vernünftig an und spielen Sie verschiedene Szenarien durch.

Holen Sie auch die Meinung anderer bezüglich der Wahrscheinlichkeit des Eintretens ein.“ Meistens wird klar: alles ganz schön übertrieben und ziemlich unwahrscheinlich. Also können Sie Aufgaben auch einmal an kompetente Kollegen delegieren!

Am besten: Anforderungen klar kommunizieren, ein bis zwei Zwischenbesprechungen abmachen und tolerant gegenüber fremden Lösungswegen sein. Hauptsache, das Endergebnis stimmt. Üben Sie sich ab jetzt auch im Schlampigsein und Zeitgewinnen.

Versuchen Sie, irrelevante E-Mails möglichst unbeantwortet zu lassen, statt alles abzuarbeiten und deshalb wieder erst um halb neun aus dem Büro zu kommen.

Nur weil das Telefon klingelt, heißt das nicht, dass Sie rangehen müssen (außer, es ist der Chef). Sagen Sie „Nein“ zu unmöglich machbaren Zusatzaufgaben (siehe oben; ideal: Fragen Sie, welche andere Aufgabe Sie stattdessen an wen abgeben sollen).

Verzichten Sie auf Multitasking und arbeiten Sie eins nach dem anderen ab, das ist viel produktiver. Und machen Sie sich das Prinzip des italienischen Soziologen Vilfredo Pareto zu eigen.

Es besagt: 80 Prozent der Ergebnisse erreichen wir in 20 Prozent der aufgewendeten Zeit. Wir verschwenden also unheimlich viel Zeit für Dinge, die nicht besonders viel bringen.

Verlieren Sie sich deshalb nicht in den Details, wägen Sie immer wieder Aufwand und Nutzen ab und hören Sie auf, bevor Sie es als vollkommen perfekt abstempeln. Denn die Vorstufe genügt meist.

Thinkstock

Seite 7 von 8

Seite 7 von 8

Lesen Sie auch Artikel zu folgenden Themen:

  • Psychologie
  • Psycho-Ratgeber
Pinterest
Tipps für ein glücklicheres Leben

Tipps für ein glücklicheres Leben

Sieben Schritte ins Glück

Das Glück kommt nicht von allein – werden Sie ACTiv

› mehr lesen

Indische Partnermassage

Indische Partnermassage

Tantra-Massage

Die Tantra-Massage kann spirituell, aber auch einfach sehr erregend sein. Wir zeigen, wie es geht

› mehr lesen

Das hilft gegen Kopfschmerzen

Das hilft gegen Kopfschmerzen

Wenn der Kopf schmerzt

Wir klären mögliche Ursachen auf, und verraten, was gegen Kopfschmerzen hilft

› mehr lesen

Schlaf-Studie: Deutsche schlafen schlecht

Schlaf-Studie: Deutsche schlafen schlecht

Besser abschalten!

Zum Tag des Schlafes: Das nehmen die Deutschen abends mit ins Bett

› mehr lesen

Community

Neu hier?

Jetzt mitmachen!

Promotion

Promotion

Promotion

Der KiloCoach wirkt

Eine Studie zeigt: Der Kilocoach hilft beim abnehmen

› mehr lesen

Psychotest

Psychotest

Sind Sie ein Sex-Profi?

Sollten Sie bei Dr. Sommer noch einmal die Schulbank drücken? Hier finden Sie es heraus

› mehr lesen


Psychotest

Psychotest

Wie groß ist Ihr Sexappeal?

Sind Sie die Verführung in Person, die Unnahbare oder doch eher eine graue Maus?

› mehr lesen


Psychotest

Psychotest

Wie aktiv sind Sie beim Sex?

Wie viel Matratzentraining darf es sein? Finden Sie heraus, wie aktiv Sie beim Sex wirklich sind

› mehr lesen