zum Inhalt

SHAPE-Test: Barre Concept

Barre Concept – Workout an der Stange

Stars wie Madonna und Drew Barrymore haben das Workout an der Ballettstange schon längst für sich entdeckt. Die SHAPE-Onlineredaktion wollte wissen, was das Geheimnis von Barre Concept ist und hat einen Schnupperkurs absolviert. Hier verraten wir, wie es war.

Monika Fojcik, Dörthe Seubert

Hand aufs Herz: Wer hat nach dem Film „Black Swan“ mit Natalie Portman in der Hauptrolle nicht insgeheim von einer grazilen Ballerina-Figur geträumt? Wir in jedem Fall. Darum wollten wir auch unbedingt den neuen Fitness-Trend Barre Concept – einen Workout-Mix mit Elementen aus Ballett, Yoga und Pilates – ausprobieren.

Das Video gibt Einblicke in das Barre Concept-Workout:

In den USA hat sich das Konzept schon seit knapp zehn Jahren durchgesetzt und prominente Anhänger wie Madonna und Drew Barrymore in seinen Bann gezogen. In Deutschland wurde das Workout an der Ballettstange 2010 von Sabine Heydecker etabliert. Die Barre-Concept-Gründerin hat jahrelang als Tanz-, Pilates- und Zumba-Trainerin in den USA gearbeitet.

Workout an der Ballettstange

Barre ConceptHeute bietet sie deutschlandweit Ausbildungen zum Barre Concept-Instructor an und betreibt selbst ein Studio in der Nähe von München, in dem Bewegungswillige Pilates- und Zumbakurse absolvieren oder eben auch an der Ballettstange an ihrer Tänzerfigur feilen können. Und genau dort wollen wir den Workout-Trend selbst ausprobieren.

Dörthe: Ein wenig mulmig ist mir ja schon auf dem Weg zum Schnupperkurs und irgendwie fühle ich mich an diesem Tag besonders ungelenk. Sicher alles nur Kopfsache, rede ich mir ein. Und schon wenige Minuten später finden wir uns auch schon in dem schönen hellen Trainingsraum wieder, in dem die lange Ballettstange vor dem großen Spiegel förmlich auf uns zu warten scheint.

Moni: Ein Workout an der Ballettstange? Oje, besonders gelenkig bin ich ja nicht! Deswegen hatte ich vor unserer ersten Barre-Stunde ein wenig Respekt. Normalerweise tanze ich Hip Hop, als Ballerina habe ich mich allerdings noch nie versucht. Doch es gibt immer ein erstes Mal!

Trainingsziel: Ballerina-Figur

Barre ConceptZunächst erklärt uns Sabine, worum es bei Barre Concept geht. Das Ganzkörpertraining verbrennt Körperfett mit gezieltem Muskelaufbau. Das oberste Ziel: eine definierte Tänzerinnen-Figur. Jaaa, die wollen wir auch! Barre Concept setzt sich aus folgenden fünf Prinzipien zusammen: Erste Position und Zentrierung, Kontrolle, Konzentration und Spaß, Präzision und Bewegungsfluss. Und das Schöne an der Trainingsmethode ist: Sie ist für jeden geeignet, völlig unabhängig von Alter und Fitnessniveau. Entsprechend flexibel ist jeder Instructor auch bei der Wahl der Trainingsmusik.

Dörthe: Klingt alles ziemlich vielversprechend! Und ab geht’s ... nein ... nicht wie vermutet gleich an die Stange, sondern erstmal auf die Matte. Dort nehmen wir das Training und zwei kleine Hanteln auf, mit denen wir unsere Arm- und Schultermuskulatur kräftigen. Plötzlich lautet die Anweisung „Jetzt macht Ihr bitte 15 Liegestützen“! Was, wer, wir? Offenbar schon, aber immerhin dürfen es auch so genannte „verkürzte Liegestützen“, auch bekannt als „Frauen-Liegestützen“ sein.

Übungen für Beine und Po

Nach einigen weiteren Übungen auf der Matte dürfen wir endlich an die Stange. Hier werden wir nun unsere Rumpf-, Bein- und Gesäßmuskulatur trainieren. Wir nehmen die erste Ballettposition ein (beide Füße stehen auf einer Linie und bilden einen 180°-Winkel, die Fersen berühren sich. Die Beine sind vollkommen geschlossen und die Knie durchgestreckt.) und heben die Fersen an. Mit den Händen halten wir uns an der Stange fest, korrigieren noch einmal unsere Körperhaltung und los geht’s mit Kniebeugen der besonderen Art.

Barre Concept
Monika Fojcik, Dörthe Seubert und Sabine Heydecker (v.l.n.r.)

Moni: Wow, ich muss während des Workouts an der Stange die ganze Zeit auf mein Spiegelbild blicken – nicht besonders motivierend mit einem roten Kopf. Doch das ist nur am Anfang seltsam, spätestens als die Beine anfangen zu zittern, habe ich den Spiegel vergessen. Trotzdem machen die Übungen sehr viel Spaß und ein bisschen fühle ich mich tatsächlich wie eine Ballerina – naja fast.

Gegen Ende des Workouts geht es noch einmal auf die Matte. Schließlich sollen Bauch und Rücken nicht zu kurz kommen! Und nach dieser Einheit dehnen wir uns ausgiebig und dann haben wir es auch schon geschafft. Wir dürfen stolz auf uns sein und uns schon mal auf den Muskelkater freuen, der sich am nächsten Tag sicher ankündigen wird.

Fazit: Trotz Anstrengung hat das Training richtig viel Spaß gemacht! Wir haben alle wichtigen Muskelgruppen trainiert und diese zwischendrin immer wieder gedehnt, um Muskelkater vorzubeugen. Die Vielfalt der Übungen, der Wechsel zwischen Matte und Stange und die ausführlichen Erläuterungen unserer Trainerin haben das Workout extrem kurzweilig gestaltet. Und obendrein benötigt man nicht viel Equipment, denn das Workout wird barfuß ausgeübt und Trainingszubehör wird vom Studio gestellt. Wir haben Barre Concept heute nicht zum letzten Mal gemacht, so viel steht fest. Weitere Infos unter: www.barre-concept.de

Barre Concept , ªëx*'qêm, SHAPE Online

Dieser Artikel hat 2 Seiten. Lesen Sie auch ...

Seite 1 von 2

Seite 1 von 2

Pinterest
NewMoove-Fitness

NewMoove-Fitness

Ihr Fitness-Studio im Internet

Mit NewMoove können Sie sich Ihr Fitness-Studio nach Hause holen

› mehr lesen

Fitness-Trend Barre3

Fitness-Trend Barre3

Madonnas neues Lieblings-Workout

Madonna hat ein neues Lieblings-Workout: Barre3 – eine Kombination aus Yoga, Pilates und Ballett

› mehr lesen

Im SHAPE-Test: Drums Alive

Im SHAPE-Test: Drums Alive

Einmal Rockstar sein – mit Drums Alive

Volontärin Monika hat das Fitnessprogramm Drums Alive getestet

› mehr lesen

SHAPE-Test: Pulsuhr „FT60“

SHAPE-Test: Pulsuhr „FT60“

Pulsuhr als Personal Coach

Kann man mit einer Pulsuhr die eigene Fitness verbessern?

› mehr lesen

Community

Neu hier?

Jetzt mitmachen!

Fitnessplaner 2014

Fitnessplaner 2014

Ihr Personal Coach für 100 Tage

Schlank, fit und entspannt – mit unserem Fitnessplaner machen wir Sie fit für das ganze Jahr

› mehr lesen

SHAPE-Test

SHAPE-Test

Fitness-Trends im Test

Workout-Trends, Food-News, originelle Alltagsbegleiter – wir nehmen sie unter die Lupe!

› mehr lesen


SHAPE-Test: Tracker

SHAPE-Test: Tracker

Fitness-Tracker im Test

Fitness-Tracker liegen voll im Trend! Wir testen regelmäßig, was sie wirklich können

› mehr lesen


[Alt-Text][Alt-Text]

Promotion

Projekt Wasserwoche – die Gerolsteiner Trinkchallenge

Projekt Wasserwoche: Lass dich mit Gerolsteiner erfrischen – eine Woche lang. Mach mit und gewinne!

› mehr lesen


Sport & Kalorienverbrauch

Sport & Kalorienverbrauch

Kalorienverbrauch beim Sport

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch beim Joggen, beim Fitnesstraining oder beim Zumba?

› mehr lesen


Top-Trainer aus Hollywood

Top-Trainer aus Hollywood

Die Personal Trainer der Stars

Wir stellen die besten Coaches aus Hollywood wie Harley Pasternak oder Gunnar Peterson vor

› mehr lesen


Stars auf Twitter & Co.

Stars auf Twitter & Co.

Sportliche Star-Posts

Die Galerie zeigt die sportlichen Hollywood-Stars hautnah!

› mehr lesen