zum Inhalt

Diagnose Zöliakie

Worin versteckt sich Gluten?

Brot, Cornflakes und Kuchen – die perfekten Zutaten für ein schönes Frühstück. Allerdings nicht für Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden. Wir erklären, was das bedeutet und in welchen alltäglichen Lebensmitteln sich Gluten versteckt.

Mona Riemenschneider

Glutenhaltige Lebensmittel

Der Croissant am Morgen, das belegte Brötchen für zwischendurch oder auch die Nudeln am Abend – für Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden, ist die alltägliche Ernährung immer wieder eine Herausforderung.

In welchen Lebensmitteln sich Gluten versteckt, entdecken Sie in der Galerie (14 Bilder)!

Denn Zöliakie, der Fachbegriff für Glutenunverträglichkeit, bedeutet eine dauerhafte Unverträglichkeit des Immunsystems gegenüber dem Klebereiweiß Gluten, das in vielen Getreidesorten enthalten ist. Die Aufnahme von Gluten kann bei Betroffenen dazu führen, dass sich der Dünndarm entzündet und Nährstoffe nicht mehr genügend aufgenommen werden können. Typische Symptome sind Bauchschmerzen, Gewichtsverlust und Kraftlosigkeit sowie Blähungen und Durchfall.

Diagnose Zöliakie – und dann? Die einzig mögliche Behandlung liegt leider im dauerhaften und konsequenten Verzicht auf alle Lebensmittel, die Gluten enthalten. Dabei müssen Betroffene nicht nur beim Naschen vor dem Fernseher auf manche Snacks und Süßigkeiten verzichten, sondern auch bei der alltäglichen Ernährung Abstriche machen. Denn Gluten versteckt sich überall: Von Backwaren wie Brot bis zu Fertigprodukten wie Lasagne. Nur wenige Lebensmittel kommen ohne das Klebereiweiß aus.

Doch das ist kein Grund zur Sorge: Denn für Betroffene gibt es mittlerweile einige glutenfreie Alternativen wie die von Dr. Schär, Marktführer für gluten- und weizenfreie Produkte in Europa, die das Leben leichter machen!

Profisportler brauchen Kohlenhydrate

Besonders hart trifft die Unverträglichkeit Profisportler wie Tennisspieler Novak Djokovic und Andrea Henkel, die auf Kohlenhydrate als wichtigsten Energielieferanten angewiesen sind. Die Biathletin bekam vor knapp zwei Jahren die Diagnose und hatte nach eigener Aussage zwar Angst, war jedoch auch erleichtert als sie endlich wusste woher die Bauchschmerzen kamen. Heute kann sich die Sportlerin durch glutenfreie Alternativen dennoch gesund und ausgewogen ernähren. Weitere Lebensmittel, in denen sich Gluten versteckt und mögliche Alternativen, zeigen wir in unserer Galerie.

Stars: Mehr Klatsch und Tratsch auf COSMOPOLITAN Online >>

Fitness: Tolle Tipps zum Abnehmen auf JOY Online >>

Thinkstock

Pinterest
Rezepte zur Resteverwertung

Rezepte zur Resteverwertung

Tipps gegen Lebensmittel-Verschwendung

Wir stellen Tipps für bewusstes Einkaufen vor und verraten Rezepte zur Resteverwertung

› mehr lesen

Rezepte ohne Fleisch

Rezepte ohne Fleisch

Weltvegetariertag

Am 1. Oktober ist der Weltvegetariertag! Wir haben fleischlose Rezepte und viel mehr

› mehr lesen

10 Dinge: Kräuter

10 Dinge: Kräuter

Kräuter - Würzige Heilmittel

Die zehn wichtigsten Fakten über Kräuter

› mehr lesen

Pilzkunde

Pilzkunde

Zeit für frische Pilze

Ab in die Pilze! Hier gibt’s hilfreiche Tipps rund um Steinpilze, Pfifferlinge, Champignons & Co.

› mehr lesen

Community

Neu hier?

Jetzt mitmachen!

SHAPE-Diät

SHAPE-Diät

Das SHAPE-Diät-Forum

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Tipps und fragen Sie unsere Expertinnen um Rat

› mehr lesen

Fitnessplaner 2014

Fitnessplaner 2014

Ihr Personal Coach für 100 Tage

Schlank, fit und entspannt – mit unserem Fitnessplaner machen wir Sie fit für das ganze Jahr

› mehr lesen

SHAPE-App

SHAPE-App

Der SHAPE-BMI-Rechner

Der „SHAPE-BMI-Rechner“ fürs Smartphone!

› mehr lesen

Gesunde Rezepte

Gesunde Rezepte

Rezept der Woche

Lecker, kalorienarm – und herrlich einfach: unser Rezept der Woche

› mehr lesen

Abnehm-Tipps

Abnehm-Tipps

Die 33 besten Fettkiller

Abnehmen kann so einfach sein – mit diesen 33 Fettkillern knacken Sie pro Woche bis zu einem Kilo

› mehr lesen